(C) MGV Eintracht-Liederkranz letztes Update: 02.05.2022

Münster 2022

MGV Eintracht-Liederkranz 1874 e. V. Obertiefenbach

Kalender

Konzertreise am Pfingstwochenende nach Münster -

 Eintracht-Liederkranz singt in Kathedrale St. Paulus!

 

Der MGV Eintracht-Liederkranz Obertiefenbach blickt auf erlebnisreiche Tage vom 03.-05. Juni in der westfälischen Stadt Münster zurück. Die Chorreise begann am Freitag, 03. Juni mit insgesamt 27 Teilnehmern um 13:30 Uhr in Obertiefenbach mit einem topmodernen Reisebus der Fa. Gimmler aus Wetzlar. Obwohl die Fahrt durch die Ballungsräume Köln, Oberhausen, Leverkusen und Dortmund mit etlichen Stauungen führte, erreichte der MGV pünktlich um 18 Uhr das familiengeführte, schöne 3-Sterne-Hotel Conti, direkt am fußläufigen Zentrum der Stadt gelegen. Nach kurzem Zimmerbezug stand schon der erste Programmpunkt mit dem Stadtrundgang „Krimistadt Münster: Wilsberg, Tatort und wahre Verbrechen“ an. Der ca. 90-minütige Stadtbegang führte an verschiedene Drehorte der Klassiker und sorgte für eine humorvolle Unterhaltung der Teilnehmer.

Am Antiquariat Wilsberg fand die Tour ihr „Ende“ mit einem Gruppenbild aller Teilnehmer. Der Tagesabschluss fand in der bekannten Altbierbrauerei Pinkus Müller in lockerer Runde mit anschließendem Gesang statt. Am Samstag, 04.06. folgte dem Frühstück im Hotel die 2-stündige Altstadtführung zu Fuß durch die Stadt. Münster ist das wirtschaftliche Zentrum des Münsterlandes mit über 300.000 Einwohnern und zudem bedeutende Universitätsstadt. Im Rahmen der Stadtführung, vorbei an stattlichen Giebelhäusern, erreichten die Teilnehmer das Historische Rathaus in der Innenstadt, in dem 1648 der Westfälische Friede unterzeichnet wurde, der das Ende des 30-jährigen Krieges besiegelte. Eine Zeitenwende im letzten Jahrtausend, an der auch der Hadamarer Fürst Johann-Ludwig mitgewirkt hat.
Einen absoluten Höhepunkt erlebte dann die Reisegruppe in der Kathedrale des St. Paulus Domes. Während der Führung im Dom ließ Chorleiter Christoph Heep mit den Sängern des MGV das „Sancta Maria“ im Satz von Schweitzer erklingen. Die zahlreichen Touristen und Gläubigen kamen spontan zur Ruhe und verfolgten mit Freude den Gesang von Eintracht-Liederkranz. Herzlicher Applaus der vielen Zuhörer folgte und wird allen Teilnehmern in Erinnerung verbleiben, besonders Sänger Andreas Waibel, der in St. Paulus seine sängerische Premiere feiern konnte. Ein absolut schöner Moment für den MGV. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung bis zum offiziellen Auftritt des Chores anlässlich des Pfingstgottesdienstes in der Kirche St. Joseph um 17 Uhr. Chorleiter Christoph Heep stimmte die Sänger in Konzertkleidung im Altarraum ein und der Chor brachte drei Chorwerke im Gottesdienst zu Gehör. Besonders imposant der Choral „Tebje pojem“ in Russischer und Deutscher Sprache, der besondere Würdigung durch den Zelebranten vor dem Hintergrund des aktuellen Kriegsgeschehens in Europa fand.

Am Ende des festlichen Gottesdienstes dankte die Gemeinde dem Chor mit langanhaltendem Beifall und Chorleiter Christoph Heep ließ mit dem Chor noch drei weitere Stücke erschallen, die von der besonderen Akustik in St. Joseph geprägt wurden. Diesen unvergesslichen Ereignissen folgte der fröhliche Tagesabschluss mit Abendessen im Ratskeller von Münster, bei dem viel gesungen und gelacht werden konnte. Am Sonntag, 05.06. nahm der Chor mit dem Frühstück Abschied vom Hotel. Mit der Besichtigung des Hafens und weitere Ziele in der Altstadt traf sich die Reisegruppe am Aasee zum gemeinsamen Mittagstisch und gleichzeitigem Abschied von Münster. So erreichte der MGV mit allen Reiseteilnehmern gegen 18:30 Uhr den Heimatort Obertiefenbach mit der Gewissheit, eine schöne gemeinsame Zeit erlebt zu haben!

(Fotos: privat)